TNL Podcast – Folge 10 (German Only)

Comments: 4

 

 

In Folge 10 unseres Podcasts quatschen Diddi und Marc über die all umfassende Frage: Warum eigentlich Metal? Hört rein entweder hier oder mit diesem Link der euch auf diverse Podcastanbieter führt (Spotify, Amazon Music, Apple Music etc.)
https://fanlink.to/tnlpodcast10

4 Comments

  • Martin Feuerriegel sagt:

    Ich hab mit 5 damals angefangen metal zu hören durch meine Eltern. Und wo ich heute über Texte von manowar lache, fand ich die damals evil und cool. Leider wurde man für sein Auftreten in der Schule damals übelst gemobbt. Weil man Lederjacke trug war man ne schwuchtel ubd sowas. Aber da war der metal dann dein bester Freund. Man hat dann aber die Leute belächelt, die 2005 plötzlich metal cool fanden weil bullet for my valentine in der bravo waren.

  • Ralf Dinstühler sagt:

    Meine Metalzeit begann erst mit 16 wenn man Uriah Heep als Metal bezeichnen kann! Live gesehen habe ich die ersten Metalbands bei Rockpop in Concert mit Scorpions, danach kam dann AC/DC . Zwischendurch habe ich dann in der Lehre das Metalhören kurzzeitig aufgehört, da der gewonnene Freundeskreis dies absolut nicht mochte!
    Alice Cooper wurde gerne gehört, Lynyrd Skynyrd lag mit Sweet Home Alabama auch hoch im Kurs, mir gefiel Free Bird immer nur geil!UFO, Judas Priest und Iron Maiden fanden auch mein Gehör und war erstmals allein, da keiner meiner damaligen Freunde was damit anfangen konnte.Durch Bochum Total wurde ich dann wieder auf Wacken aufmerksam. Wollte eigentlich schon immer mal dahin, hatte leider durch Bundeswehr, Kinder und Familie nie so richtig geklappt. 2008 hatte es dann mal hin gehauen! Ich war total angefixt und habe seit dem,nur einmal aussetzten müssen. Mein Metalhorizont hat sich seit dem enorm erweitert und höre seit 2008 nur noch Metal ausser Frau ist mit im Auto, dann wird WDR gehört…..

Schreibe einen Kommentar zu irondiddi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.